Zurück aus meinem letzten Urlaub für dieses Jahr ,ist ja auch schon Dezember, genieße ich die Vorweihnachtszeit und bearbeite fleißig noch die restlichen Bilder. So auch die aus Marrakesch.

Im Internet gibt es ja bereits so viele Tipps was man in Marrakesch alles unternehmen kann. Wir haben uns strickt an die Anweisung gehalten fleißig zu essen und uns ständig in den Gassen zu verlaufen. Ich bin so dankbar einen Mann an meiner Seite zu haben, der auch in fremden Länder den Weg findet. Sonst würde ich immer noch in den Souks rumlaufen. All die herrlichen Farben, kleinen Gassen, Gebäude und Katzen waren für mich das perfekte Fotomotiv.

Das Jardin Majorelle in dem einst der Modedesigner Yve Saint Laurent lebte war trotz der vielen Touiristen wundervoll. Etwas Östlich gelegen befand sich mein persönliches Highlight – Maison de La Photographie. Während meine Tochter in 10 min alles durchgeschaut hat, habe ich das alte Marrakesch aufgesogen in jedem Bild. Eine ganz andere Welt ohne all den Autos, Roller und Handys.

Ich kann jedem ein Besuch im Hammam nur empfehlen. Für 40€ bekommt man ein Ganzkörper-Verwöhnprogramm. Probiert auf jeden Fall die marokkanische Massage aus =).